Pressemitteilung vom 06. Juni 2018

 

Internationale Kompetenz für Tasdorfer Turniertage


Tasdorf –  Insgesamt 17 Springprüfungen stehen bei den Tasdorfer Turniertagen vom 8. - 10. Juni 2018 auf dem Programm, von der Kl. A bis zum schweren Großen Preis. Für alle ist der Parcourschef Marco Hesse aus dem sächsischen Threna zuständig. Turnierchef Harm Sievers pflegt den Wechsel - soll heißen, es werden auch mal Parcourschefs und Richter aus anderen Bundesländern zu den Tasdorfer Turniertagen gebeten. Hesse zählt zu den internationalen Course-Designern des Level 3. Das bedeutet, dass der Sachse auch Weltcup-Prüfungen bauen darf oder Springprüfungen des Kategorie Fünf-Sterne - also das Anspruchvollste überhaupt.
Die Reiserouten können dabei schon mal ungewöhnlich aussehen. Im Mai noch in Belgien und  in Indonesien mit Zwischenstopp in Istanbul, dann wieder in Threna und jetzt Tasdorf, danach irgendwo in der Welt. “Ich freue mich auf Tasdorf”, lacht Marco Hesse, “zum eine weil ich eine Reihe Leute kenne, zum anderen auf die Herausforderung, weil ich eben doch längst nicht alle kenne. Das ist eine schöne Aufgabe.” Harm Sievers kennt die Anforderungen, die an einen guten Parcourschef gestellt werden, genau und weiß ebenso, das “jeder Parcoursbauer eine eigene Handschrift hat, da ist es auch sinnvoll immer mal wieder jemand anderen bauen zu lassen”. Ein Umstand, den Reiter und Ausbilder durchaus schätzen.
Hesse hat wie immer auch eine Strategie und die basiert auf der Qualität von Pferden, Reiterinnen und Reitern. “Am ersten Tag baut man sinnvollerweise immer einladend und freundlich, weil die Pferde ja auch ins Turnier finden sollen”, unterstreicht der Course-Designer. Gleichzeitig kann er sich einen guten Überblick für die kommenden Tage verschaffen: “Wir steigern uns dann Schritt für Schritt. In den Youngster-Prüfungen für die Nachwuchspferde geht es darum, flüssiges Vorwärtsreiten möglich zu machen und nicht gleich zu technisch zu werden. Ich achte auch darauf, das Kombinationen eher mittig auf dem Platz stehen und nicht zu dicht an der Bande, damit die jungen Pferde nicht von äußeren Einflüssen zu sehr abgelenkt werden.” Die künftigen Cracks sollen dazu lernen und ihre Leistung stabilisieren können. Das in Tasdorf ein Turnierplatz auf Grasboden auf ihn wartet, findet der internationale Parcourschef durchaus schön: “Optisch macht das schon eindeutig was her. Gute Grasplätze sind ja eher selten…”
Da trifft es sich gut, das der Platz der Tasdorfer Turniertage gute Noten von den Aktiven bekommt und seit Wochen gehegt, gepflegt und vorbereitet wird. Sievers: “Das ist der grünste Fleck im ganzen Dorf!” Davon kann man sich übrigens auch ein Bild machen, wenn man weit weg von Tasdorf ist, denn www.clipmyhorse.tv zeigt Sport pur aus Tasdorf mit Prüfungen des ersten Children-Cup der Postbank Immobilien GmbH, dem Holsteiner Masters Springcup und dem Holsteiner Masters Jugend-Team-Cup von Freitag bis Sonntag im Livestream.

Informationen zu den Tasdorfer Turniertagen 2018, Impressionen und Nachrichten gibt es im  Internet unter: https://www.rv-husberg.de/tasdorfer-turniertage/ . Ganz einfach finden Sie die Veranstaltung unter #TasdorferTurniertage .


Pressemitteilung vom 05. Juni 2018

 

Tasdorfer Turniertage: Berühmte Reiter - berühmte Pferde


Tasdorf – Die Tasdorfer Turniertage vom 8. - 10. Juni zählen zu den sehr guten Veranstaltungen im Pferdeland zwischen den Meeren. Und oft genug sind es auch eben diese Veranstaltungen, bei denen Zuschauer sehen und erleben können, was der “Rest der Welt” erst Jahre später erleben darf. Turnierchef Harm Sievers erinnert sich gut an etliche vierbeinige Beispiele. Und auch bei der Auflage 2018 dürfte der eine oder andere besonders wertvolle “Edelstein” zu sehen sein.


Großartige Vierbeiner


Cellagon Lambrasco ist so ein Beispiel. Janne Friederike Meyer-Zimmermanns Erfolgspferd gewann in Tasdorf den Großen Preis, war aber zuvor schon dort gefordert - lange vor WM- und EM-Gold 2010 und 2011. Die Tasdorfer Turniertage waren eine Station auf dem Weg in den großen Sport. Ludger Beerbaums Crack Chaman gewann als neun Jahre altes Pferd mit Sören von Rönne den Großen Preis bei den Tasdorfer Turniertagen, Besitzerin war damals Luciana Diniz, selbst international erfolgreich. “Luciana hat ihn mir zum reiten gegeben”, erinnert sich Sören von Rönne, der ehemalige Mannschafts-Weltmeister, “Tasdorf war dann so der erste schwerere Sieg. Er hat im gleichen Jahr noch fünf oder sechs Große Preise absolviert.” Der Auftakt einer ganzen Reihe internationaler Erfolge. Unvergessen auch der Sieg des Dreamteams Carsten-Otto Nagel mit der sagenhaften Holsteiner Stute Corradina im Großen Preis 2012 in Tasdorf.
Von Rönne konzentriert sich am kommenden Wochenende auf seine “jungen Wilden” in Tasdorf. “Ich habe zwei achtjährige Pferde dabei und einen Siebenjährigen”, sagt der Profi aus Neuendeich, der mit Blick auf den Ausbildungsweg der Pferde eher auf den Großen Preis von Tasdorf verzichten wird. Aktuell liegen für das Glanzlicht des dreitägigen Turniers 52 Meldungen vor.

 

Christian Hess will auch


Der Weg bis zur Berühmtheit ist lang, aber jeder “Schritt” ist wichtig. Christian Hess aus Radesforde, Deutscher Vize-Meister des Jahres 2016, hat sich für die Tasdorfer Turniertage ebenfalls einen Plan gemacht. “Ich habe zwei Pferde für die große Tour, die jetzt in größere Anforderungen hineinwachsen sollen, die Erfahrungen sammeln müssen” so Hess, “ und auch zwei bis drei Youngster.”
Der Grund dafür, Tasdorfs Turniertage anzusteuern, liegt laut Hess praktisch auf der Hand: “Der Platz in Tasdorf ist Top, das Hindernismaterial ist super und auch die Parcourschefs sind richtig. Wenn ich an den Großen Preis in Tasdorf vor zwei Jahren denke - das gewinnt man nicht so leicht. Da muss alles stimmen.”

Informationen zu den Tasdorfer Turniertagen 2018, Impressionen und Nachrichten gibt es im  Internet unter: https://www.rv-husberg.de/tasdorfer-turniertage/ . Ganz einfach finden Sie die Veranstaltung unter #TasdorferTurniertage .


 

 

 

 

 

 

 

Bild v.u. Harm Sievers und Kirsten Kock, Michael Grimm,

Patrick Blaschke und Dirk Dejewski (VR Bank).

Pressemitteilung vom 04.Juni 2018


Pferdesport-Treffpunkt im Norden - Tasdorfer Turniertage

Tasdorf- Sie kommen aus ganz Norddeutschland, die Teilnehmer der Tasdorfer Turniertage vom 8. - 10. Juni. Drei Tage lang geht es auf dem großen, sattgrünen Grasplatz im Busdorfer Weg um Pferdesport pur bei einem der besten Turniere im Pferdeland Schleswig-Holstein. Dort weiß man, was sich Reiterinnen und Reiter wünschen. Gute Rahmenbedingungen, Prüfungsvielfalt, ein praktisches und einladendes Ambiente. All das kann der gastgebende Verein alle zwei Jahre bieten.
Harm Sievers, Vorsitzender des RuFV Husberg u.U. und Kopf des Clubs Schleswig-Holsteinischer Springreiter, ist auch Turnierchef und hat ein organisationsstarkes Vereinsteam um sich herum. Wenn man in Tasdorf zu den Turniertagen bittet, ist die Resonanz im Land immer groß. Auch 2018 steuern

Pferdeanhänger und LKW aus allen Himmelsrichtungen das seit Wochen vorbereitete Turniergelände an.


Ebba kommt wieder

 

Die Siegerin des Großen Preises 2016 kehrt ebenfalls zu den Turniertagen zurück. Ebba Johansson, die mit La Coeur die Hauptprüfung des Turniers 2016 gewann und inzwischen für den Holsteiner Verband in Elmshorn tätig ist, kommt mit einer ganzen Galerie von Pferden nach Tasdorf. Zuvor war die Schwedin bei Jörg Kreutzmann beschäftigt und auch der Profi aus Schretstaken freut sich auf das Wiedersehen mit den Tasdorfer Turniertagen. Auch Michael Grimm (Enge-Sande), Thomas Voß (Schülp), Andreas Ripke (Steinfeld) und Schleswig-Holsteins Erfolgsfrau im Sattel - Inga Czwalina aus Fehmarn - steuern das
dreitägige Turnier in der unmittelbaren Nachbarschaft der Pferdestadt Neumünster an. Christian Hess (Radesforde), Pferdewirtschaftsmeister und Deutscher Vize-Meister der Springreiter 2016, wird  ebenfalls Tasdorf`s Turniertagen den Vorzug geben. Unter www.ClipMyHorse.tv ist das Turnier im
Livestream zu sehen.


“ Selbst gemacht”

 

Tasdorfs Turniertage sind ein probates Beispiel dafür, was ein Verein bewegen kann. “Es gibt den harten Kern mit dem Vorstand, also fünf Leute, die im Vorfeld schon viel organisieren, und dann kommen nochmal ca. 30 Vereinsmitglieder hinzu, die vor allem während der Turniertage gefordert sind,” sagtHarm Sievers. Alle packen mit an. Nur so ist es möglich, mit der wirtschaftlichen Unterstützung durch Partner und Sponsoren, ein Reitturnier dieser Qualität zu realisieren.
Für Besucher ist der Eintritt frei, denn der RuFV Husberg u.U. möchte die Tasdorfer Turniertage auch als Ereignis für die Menschen in der Region offen halten. Auch das trägt dazu bei, dass die Turniertage von Jung und Alt gern angenommen werden und macht den großen Turnierplatz zu einem fröhlichen Treffpunkt.


Sport trifft Zucht


Gute Sportpferde werden gemacht und das weiß man im Pferdeland zwischen den Meeren sehr genau. Also wird der Pferdezucht stets viel Aufmerksamkeit gewidmet. Bei den Tasdorfer Turniertagen drückt sich das in Form der Fohlenschau, präsentiert vom Holsteiner Körbezirk Bordesholm aus. Am Sonntag
zeigen sich auf dem Platz die Fohlen des Jahrgangs 2018 mit ihren Müttern. Eine gute Gelegenheit für Züchter und Sportler, sich ein Bild von der Vererbungsleistung der Hengste zu machen und einen Eindruck zu bekommen, wie die Zukunft aussehen kann. Schließlich erblicken Jahr für Jahr
außergewöhnlich gute Fohlen das Licht der Welt ...

 

Die Fohlenschau beginnt unmittelbar nach dem spektakulären Familien-Stafettenspringen (13.30 Uhr) am Sonntag. Im Anschluss an den “Catwalk” der Youngster zeigt der RuFV Husberg u.U. ein Showprogramm, u.a. mit den Voltigierern des Vereins.

 

Informationen zu den Tasdorfer Turniertagen 2018, Impressionen und Nachrichten gibt es im Internet

unter:  https://www.rv-husberg.de/tasdorfer-turniertage/

Ganz einfach finden Sie die Veranstaltung
unter #TasdorferTurniertage .

 


Pressemitteilung vom 30. Mai  2018

Tasdorfer Turniertage - Sommerfestival mit Nord-Promis
Tasdorf –  Insgesamt 17 Mal bitten der RuFV Husberg vom 8. -10. Juni zum sportlichen Vergleich im Parcours. Springsport pur -  das steht im Mittelpunkt des alle zwei Jahre stattfindenden Turniers in Tasdorf, für das die Vereinsmitglieder alle Kräfte bündeln und immer wieder ein echtes Ereignis auf die Beine stellen.
Zwar finden zeitgleich die Deutschen Meisterschaften in Balve statt, die im WM-Jahr zu den verpflichtenden Sichtungen zählen, gleichwohl steuern etliche Springreiterinnen und -reiter Tasdorf an. Der ehemalige Landesmeister Michael Grimm (Bargenstedt) etwa, auch Thomas Voß (Schülp), Andreas Ripke (Steinfeld) und Sören von Rönne (Neuendeich). Die Familie Lüneburg kommt praktisch vollzählig zu den Tasdorfer Turniertagen: Rasmus, Jule und der zweimalige Derbysieger Nisse Lüneburg wollen gemeinsam antreten. Und bei den Jungtalenten ist es der frischgebackene Sieger im Preis der Besten, Hannes Ahlmann aus Reher, der den Tasdorfer Turniertagen “die Ehre erweist”. Der Preis der Besten in Warendorf ist eine der wichtigsten Sichtungsstationen für den deutschen Reitsportnachwuchs.
Drei Tage Spaß und Sport
Am Freitag, 8. Juni, geht es ab 09.00 Uhr los mit insgesamt fünf Prüfungen, die vor allem für etwas jüngere Pferde hervorragend geeignet sind. Ab Samstag wird es höher, weiter und breiter in Tasdorf. Highlights sind dann die ersten Prüfungen für den Postbank Immobilien Children Cup, den Holsteiner Masters Jugend-Team-Cup und eine schwere Springprüfung auf Ein-Sterne-Niveau am Nachmittag.
Das ist praktisch der “Appetizer” auf den Großen Preis von Tasdorf - Holsteiner Masters Springcup am Sonntag. Zuvor jedoch wird am Sonntag der Dieter-Ingwersen-Gedächtnispreis für Junioren und Junge Reiter geritten, die sieben Jahre alten Pferde sind im Preis der VR Bank Neumünster gefordert und pure Unterhaltung birgt der Stafetten-Springwettbewerb für Familien. Letzteres ist ein Glanzlicht für die ganz jungen Reiterinnen und Reiter, die ihre Verwandtschaft gelegentlich ins Schwitzen bringen.
Achtung: Ein “Must have” ist die Fohlenschau des Körbezirk Bordesholm mit den Stars der Zukunft auf dem Turnierplatz.

Informationen zu den Tasdorfer Turniertagen 2018, Impressionen und Nachrichten gibt es im  Internet unter: https://www.rv-husberg.de/tasdorfer-turniertage/ . Ganz einfach finden Sie die Veranstaltung unter #TasdorferTurniertage .


PRESSE-INFORMATION
Tasdorfer Turniertage - Comeback im Juni 2018

Tasdorf – Das feine Festival bei Neumünster ist zurück: Vom 8. - 10. Juni bittet der RuFV Husberg u.Umgebung zu den Tasdorfer Turniertagen. Alle zwei Jahre sorgt der Verein für ein echtes Reitsportfestival vor den Toren Neumünsters. Neu ist in diesem Jahr der Holsteiner Masters Springcup und der Postbank Immobilien Children Cup. Tasdorf ist Bestandteil dieser 2018 erstmals aufgelegten Serie für Nachwuchsreiter, die durch vier Bundesländer führt. Der Eintritt für Zuschauer in Tasdorf ist übrigens auch in diesem Jahr wieder frei.

Freuen dürfen sich Besucher und Teilnehmer auf ein sorgsam ausgetüfteltes Programm, das eine Youngster-Tour für Nachwuchspferde ebenso umfaßt wie schwere Springen mit dem Großen Preis von Tasdorf als Höhepunkt. Der Holsteiner Masters Springcup beginnt in Tasdorf und erstreckt sich über vier Stationen im Pferdeland Schleswig-Holstein. Geritten wird jeweils eine Springprüfung Kl. S auf Zwei-Sterne-Niveau.

Der Postbank Immobilien Children Cup richtet sich an ganz kleine Reiterinnen und Reiter genauso wie an Junioren und Junge Reiter. In altersgemäß unterteilten Prüfungen und Wettbewerben treten die jungen Kandidaten an. Erste Station war Groß Viegeln in Mecklenburg-Vorpommern, dann folgen die Tasdorfer Turniertage, Neustadt-Dosse in Brandenburg und Klein Partwitz in Sachsen-Anhalt. Das Finale folgt dann 2019 beim internationalen Turnier in Neustadt-Dosse -  kann also richtig aufregend werden für die Kids…!

 

Turnierchef Harm Sievers und sein Team stecken bereits mitten in den Vorbereitungen für die Tasdorfer Turniertage. Der Turnierplatz erstrahlt bereits in sattem Grün, wurde gelocht und gesandet, um jedem Wetter stand zu halten. Offen sind die Tasdorfer Turniertage für Teilnehmer aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Informationen zu den Tasdorfer Turniertagen 2018, Impressionen und Nachrichten gibt es im  Internet unter: https://www.rv-husberg.de/tasdorfer-turniertage/ . Ganz einfach finden Sie die Veranstaltung unter #TasdorferTurniertage .